1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 out of 5)
Loading...Loading...

Waveboard-Tricks und Tipps – Der Ollie

Zwar gehört das Waveboard Fahren in Betonpools und Halfpipes zur „Königsdisziplin“, Streetsurfing spielt sich aber auch auf der Strasse ab, wo allerdings Boardsteine und Stufen unüberwindbare Hindernisse darstellen können.
Wenn Du die Technik beherrschst, mit Deinem Waveboard zu springen, ohne die Hände zu benutzen, hast Du gerade bei diesen Hindernissen den grössten Fun.

Ohne Zweifel gehört der Ollie zu den wichtigsten Tricks beim Streetsurfing, stellt er doch die Grundlage für alle weiteren Tricks dar.

Entscheidend für Ollies ist die Verwendung von Griptape sowie das Kicktail.
Das Streetsurfing Waveboard ist am hinteren Ende nach oben gebogen, was zusammen mit der rauhen Oberfläche des Griptapes die Vorraussetzungen für den Ollie schafft.

Waveboard Trick Ollie

Waveboard-Tricks – Der Ollie

  1. Stelle Deine Füße parallel auf die Waveboard-Decks. Platziere Deinen vorderen Fuß hinter die vordere Rolle und Deinen hinteren Fuß auf dem Tail.
    Der Kopf schaut in Fahrtrichtung, während die Schultern parallel zum Board ausgerichtet sind.
  2. Um kräftig abspringen zu können, gehe vor dem Absprung etwas in die Knie und lege Dein Gewicht auf die Fußballen.
  3. Spring ab! Winkel dabei das vordere Bein an und ziehe es hoch, während der hintere Fuß das Waveboard nach unten kickt, um es blitzschnell aufzurichten.
    Hierbei führt der vordere Fuß das Waveboard mit der Aussenseite Deines Schuhs.
  4. Der vordere Fuß führt das Waveboard und nimmt es im Flug so mit, dass es wieder gerade in der Luft liegt.
  5. Je stärker Du die Beine beim Sprung anziehst, umso höher ist der Ollie.
    Am höchsten Punkt hältst Du das Waveboard gerade und platzierst Deine Füße über den Rollen.
  6. Gehe beim Landen in die Knie und feder Dich ab.
    Achte darauf, dass Du mit beiden Rollen gleichzeitig landest und Deine Füße parallel zum Boden stehen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 4,50 out of 5)
Loading...Loading...