1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Stimmen. Bitte Voten!)
Loading...Loading...

FAQ

Fragen und Antworten zu allen Waveboards und Streetsurfing

Ich würde mir gerne ein Streetsurfing Waveboard kaufen, unterscheiden sich die Waveboards beim fahren, auch wenn sie von der gleichen Sorte sind (wegen der Caster)?

Was vermeintliche Unterschiede zwischen den einzelnen Streetsurfing Waveboards angeht, so kann ich dich beruhigen. Im Auslieferungszustand, also wenn die Waveboards neu sind, haben sie alle dieselben Caster und die gleichen Fahreigenschaften. Es kommt bei der Benutzung aber insbesondere auf die Pflege und Wartung des Waveboards an!
Achte darauf, dass sich die Waveboard Caster nicht mit Sand und Steinchen zusetzen und schmiere die Lager gelegentlich mit etwas Kriechöl.

An meinem Streetsurfing Waveboard dreht sich das hintere Caster viel weniger als das vordere. Woran liegt das, und wie kann ich das verhinderen bzw. wieder in Ordnung bringen?

Dass sich das hintere Caster deines Streetsurfing Waveboard etwas weniger leicht dreht stellt kein Problem dar, da es sich auf der Strasse nicht bemerkbar macht. Um es leichtgängiger zu machen kannst du etwas Kriechöl in das Lager geben – ggf. nachdem du es mit etwas Druckluft gereinigt hast. Sollte sich das Lager des Casters aber mit Schmutz und Steinchen zusetzen, wird sich dieses auch recht bald beim Waveboard fahren bemerkbar machen. Wenn das Caster fest läuft, ist eine gründliche Reinigung oder ein Austausch unausweichlich. Ein Streetsurfing Waveboard mit festem Caster fährt sich nicht besonders gut.

Was ist am Caster der neuen Waveboards besser?

Die neuen Waveboards haben stabilere Caster verbaut. Das verwendete Material hält den Anforderungen nun noch besser stand und gibt nicht so rasch auf, wie es am Vorgänger der Fall war.
Erkennen kannst Du die neuen Waveboards am schwarzen Torsionsstab.

Hat das Streetsurfing Waveboard Ripple die richtige Grösse für ein 8-jähriges Kind oder sollten wir lieber eines der grösseren Serie nehmen?

Gefällt das Design, ist das Waveboard „Ripple“ bestens für Fahrer unter 1,60 m und damit exzellent auch für 8-jährige Kids geeignet. Aufgrund der farblichen Gestaltung ist das „Ripple bei den heranwachsenden Kinder aber sehr unterschiedlich beliebt und in vielen Fällen für die Kids nicht akzeptabel.
Da die meisten Kinder das Fahren auf dem grösseren Waveboard bereits gelernt haben und damit auch gut umgehen können, sollte der Kauf des „Ripple“ besser in Absprache mit dem Kind erfolgen, um späteren Enttäuschungen vorzubeugen.

Wir empfehlen auf Grund unserer langjährigen Erfahrung in diesem Fall ein Maxboard zu nehmen. Das Maxboard ist so konzipiert, dass es auch für kleinere Kinder sehr gut geeignet ist.

Caster

Waveboard Lager

Für welches Alter ist das Ripple Waveboard empfehlenswert?

Waveboard fahren – Methodische Anwendung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Stimmen. Bitte Voten!)
Loading...Loading...